PERSONALIEN

Michael Baumann: Deutsche Krebsforschung mit neuer Spitze

Dtsch Arztebl 2016; 113(43): A-1943 / B-1631 / C-1619

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Michael Baumann, Foto: Philip Benjamin/NCT Dresden
Michael Baumann, Foto: Philip Benjamin/NCT Dresden

Der Direktor der Strahlentherapie am Universitätsklinikum Dresden, Prof. Dr. med. Michael Baumann, wird zum 1. November Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg. Das Kuratorium sprach sich einstimmig für den 53-jährigen Krebsspezialisten aus. Somit wird Baumann Wissenschaftlicher Stiftungsvorstand der mit 3 000 Mitarbeitern größten biomedizinischen Forschungseinrichtung Deutschlands.

Baumann ist Radioonkologe und Strahlenbiologe. Schwerpunkt seiner Forschungsarbeit ist die Integration von neuen biologischen Erkenntnissen mit modernsten Technologien in der Strahlentherapie im Interesse einer individualisierten Therapie krebskranker Patienten. Für seine Leistungen auf dem Gebiet der translationalen Strahlentherapieforschung erhielt er im April dieses Jahres die Röntgen-Plakette der Stadt Remscheid.

Baumann studierte Humanmedizin an der Universität Hamburg, wo er 1988 promovierte. Danach war er bis Ende 1989 in den USA als Wissenschaftler am Massachusetts General Hospital an der Harvard Medical School in Boston tätig. 1994 folgte in Hamburg nach seiner Weiterbildung zum Facharzt für Strahlentherapie die Habilitation. Im Jahr darauf wechselte er als Leiter der experimentellen Radioonkologie an die Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus in Dresden. Zwischen 2003 und 2009 leitete Baumann als Gründungsdirektor das Universitäts KrebsCentrum Dresden. Ein Jahr später übernahm er den Direktorenposten an der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Dresdener Universitätsklinikums. Petra Spielberg

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige